4. Düsseldorfer Medizinstrafrechtstag

Am 14. November fand der vierte Düsseldorfer Medizinstrafrechtstag im NH Hotel statt. Die Veranstaltung führte das Institut für Rechtsfragen der Medizin in Kooperation mit dem Deutschen Anwaltverein durch.

Es sprachen VorsRi BGH Prof. Dr. Thomas Fischer zum Thema "Aktuelles zur Strafbarkeit von Ärzten wegen Vermögensdelikten", Dr. Rolf Schwedhelm zu den "Steuerstrafrechtlichen Risiken in der Arztpraxis", Prof. Dr. Dirk Olzen zu "Aktuellen Entwicklungen bei der Zwangsbehandlung psychisch kranker Patienten", Prof. Dr. Helmut Frister zu "Das Patientenrechtegesetz und der nemo-tenetur Grundsatz" sowie Dr. Rudolf Ratzel und Harald Wostry zu "Gutachten in Strafverfahren wegen Tötungs- und Körperverletzungsdelikten – Ansätze für die Verteidigung".

Wie in jedem Jahr werden die Vorträge der Referenten in einem Tagungsband veröffentlicht.

Die Veranstaltung war mit mehr als 100 Teilnehmern bis zum letzten Platz ausgebucht und es ergab sich im Anschluss an die Vorträge eine durchaus rege Diskussion.

Wir danken den Referenten und allen Teilnehmern für die gelungene Tagung und freuen uns auf die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe im nächsten Jahr.

Prof. Dr. Helmut Frister

Prof. Dr. Dirk Olzen

(Direktoren des Instituts für Rechtsfragen der Medizin)


Prof Dr. Thomas Fischer
Dr. Rolf Schwedhelm
Prof. Dr. Dirk Olzen
Prof. Dr. Helmut Frister
Dr. Harald Wostry
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenInstitut für Rechtsfragen der Medizin